'
Kontakt   |  Startseite                                                                            suchen
 
Abschluss des Projektes EmPa II

Im Zeitraum von 2012 bis 2015 führten die RAA Brandenburg Qualifizierungsreihen für engagierte Menschen mit Zuwanderungshintergrund in Ostdeutschland durch. Teilgenommen haben Vertreterinnen und Vertreter aus Migrantenorganisationen, aktive Mitglieder aus verschiedenen Religionsgemeinschaften, die durch Zugewanderte geprägt sind, und junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus Zuwandererfamilien.

Mehr Informationen & Abschlussdokumentation zum Download

Willkommen auf der Webseite des Projektes EmPa II

Das Projekt EmPa hat das Ziel, das bürgerschaftliche Engagement von Migrantinnen und Migranten in den neuen Bundesländern durch Qualifizierung, Vernetzung und Sensibilisierung zu stärken und damit die Eigenvertretung der Zuwanderinnen und Zuwanderer zu fördern. EmPa setzt damit an der Förderung der sozialen, kulturellen und politischen Partizipation von Zuwanderinnen und Zuwanderern in den neuen Bundesländern an.

EmPa ist ein Projekt der RAA Brandenburg und wird aus Mitteln des Europäischen Integrationsfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Sie möchten mehr über das Projekt wissen? Dann klicken Sie hier.

 

 

RAA Vereinslogo und Zertifikat

EmPa II Flyer

 RAA